Wo findet sich die Fahrgestellnummer?

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer – abgekürzt mit VIN oder FIN – liefert alle technischen Daten rund um Ihr persönliches Fahrzeugmodell. Das ist sowohl für Reparaturen interessant, als auch für die korrekte Wartung und Instandhaltung oder für die Nachbestellung von Zubehör und Verschleißteilen.

Die individuelle Fahrgestellnummer besteht aus 17 Zeichen und endet immer mit 6 Zahlen. Sie ist sowohl im Typenschein, als auch – je nach Autohersteller – etwa im Motorraum, unter der Motorhaube oder im Türrahmen zu finden.

 

Wann wird die FIN benötigt?

Weil die FIN eine eindeutige Identifikation Ihres Fahrzeugs ermöglicht, ist sie nicht nur für die Zulassung und den Abschluss einer KFZ-Versicherung unerlässlich, sondern auch ein wichtiges Informationskriterium im Falle eines Autodiebstahls. Wird das Fahrzeug beschlagnahmt, kann die Polizei die vorgemerkte FIN ganz einfach abgleichen – und zwar europaweit!